Autor Thema: Unterschied zw. BO 4.1 und und Crystal Reports Server  (Gelesen 3631 mal)

Richard_0815

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Unterschied zw. BO 4.1 und und Crystal Reports Server
« am: 26. September 2014, 08:34 »
Hallo zusammen,

was mir im Rahmen meiner Recherche zu Crystal Reports Server und dem Client tool, sowie CR for Enterprise immer noch unklar ist, sind die Begrifflichkeiten BO 4.1 Server und BO 4.1 Client tools.

Sind BO 4.1 und CR 20111 oder 2013 konkurriernde Produkte oder benötige ich BO 4.1, damit ich CR überhaupt betreiben/installieren kann? Kann mir jemand über die Systemarchitektur Auskunft geben? Vielen Dank vorab!

Richard

crystalreporting

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 34
Re: Unterschied zw. BO 4.1 und und Crystal Reports Server
« Antwort #1 am: 26. September 2014, 09:52 »
Hallo Richard,

Crystal Reports (CR) an sich ist das Standalone Entwicklungstool für Reports. CR4E ist sozusagen die abgespeckte Variante.

Wir haben zum Beispiel einen Crystal Server 2011 (zum automatisierten Verarbeiten der Reports) und Crystal Reports 2011 um die Reports zu erstellen und auf den Crystal Server (CS) hochzuladen.

Für die Clienttools benötigst du den CS, da zum Beispiel beim Business View Manager Werte im Repository des CS gespeichert werden. Der Business View Manager ist ganz nützlich, wenn man Datenbankanmeldedaten direkt mitgeben will, ohne das ein User diese eingeben muss.

Die Clienttools, CR4E usw. kannst du dir im SAP Support Portal herunterladen. Voraussetzung ist ein S-User, welchen du von SAP bekommst.

Sollte ich etwas falsch erklärt haben, so korrigiert mich bitte.

Viele Grüße
Daniel

Richard_0815

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Unterschied zw. BO 4.1 und und Crystal Reports Server
« Antwort #2 am: 26. September 2014, 11:04 »
Hallo Daniel,
hallo Forum,

vielen Dank für Deine Hilfe. Ich schildere Dir kurz unseren Stand der Dinge:

Wir haben uns CR 2013 Server Solution vom SAP-Portal runtergeladen, die 60-Tage-Demo-Version, und auch zum Laufen gebracht. Für die Server-Version haben wir uns entschieden, um einen automatischen Versand von Berichten zu ermöglichen und evtl. später uns auch die Möglichkeit zu schaffen, die Mobile-Lösung anzuflanschen (aber das nur am Rande).

Wir haben aber die "Besonderheit", dass wir uns über eine relationale Verbindung an das SAP-ERP-Backend verbinden möchten, d. h. keine Anbindung an ein BW oder sonstiges Datawarehouse oder BEx etc. Hierzu wollten wir über das IDT eine Verbindung zu unserem SAP-Backend erstellen, was nicht funktioniert, da die im Support-Portal zur Verfügung gestellte Testversion dies nicht vorsieht. Es handelt sich hier um Support-Package-Stand SP01). Die Installation ist aber sonst sauber gelaufen, auch der SAP JCo ist vorhanden.

Durch dieses Problem haben wir nun die Recherche begonnen und sind z.B. auf den OSS-Hinweis 1733297 gestoßen, in dem die Erstellung der Verbindung zu einem SAP-Backend beschrieben steht.
In dem Hinweis ist von BI 4.0 die Rede, in anderen verwandten Hinweisen von BO 4.1. Wie soll ich  BI 4.0 oder BO 4.1 werten. Wenn ich CR 2013 Server Solution inkl. CR4E erwerbe, muss ich dann zusätzlich BO 4.1 beschaffen, weil CR 2013 Server Solution auf BO 4.1 aufbaut?
Wenn ich CR 2013 Server Solution erwerbe, wird sie mittlerweile mit SP04 ausgeliefert. Ist unter SP04 die relationale Verbindung ans Backend möglich? und wenn ja, benötige ich dann BO 4.1 zwecks Erzeugung eines Universes per IDT?

Ehrlich gesagt fehlt mir - neben dem Dilemma mit der fehlenden Verbindung - momentan der Überblick hinsichtlich der Möglichkeiten der Systemarchitketur zw. BO 4.1 und CR 2013 Server Solution bzw. der Abhängigkeiten und Notwendigkeiten? Vielen Dank vorab für die Antwort.

Viele Grüße
Richard

crystalreporting

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 34
Re: Unterschied zw. BO 4.1 und und Crystal Reports Server
« Antwort #3 am: 29. September 2014, 10:01 »
Hallo Richard,

ich habe gerade selbst noch mal bei SAP gestöbert. Es gibt einmal die SAP BusinessObjects Business Intelligence platform (große Lösung -> teuer) und es gibt die abgespeckte Variante (SAP Crystal Server -> günstiger).

Ich habe im Crystal Reports 2011 SP10 folgende SAP Datenquellen:
- SAP BW MDX Query
- SAP Info Sets
- SAP Opertional Data Store
- SAP-Tabelle, -Cluster, oder -Funktion

Entweder ihr bekommt das mit Crystal Server zum laufen oder ihr solltet über die große Lösung BI nachdenken.

Eventuell kann sich ja jemand von Windhoff zu diesem Thema äußern?

Viele Grüße
Daniel

Hornhues

  • Administrator
  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 432
Re: Unterschied zw. BO 4.1 und und Crystal Reports Server
« Antwort #4 am: 29. September 2014, 15:50 »
Hallo,

beim CR Server 2013 handelt es sich funktional um ein SAP BI 4.1 System, welches aufgrund der "abgespeckten" Lizenz auf die Verwaltung und Verteilung von Crystal Reports eingeschränkt ist.
Andere BI-Werkzeuge wie Web Intelligence, Design Studio, Analysis etc. werden nicht unterstützt. (mit leichten Ausnahmen) Ansonsten ist das System identisch zur BI Plattform 4.1
Dasselbe gilt für die Versionen CR Server 2011 und BI 4.0

Beim CRfE handelt es sich übrigens nicht um eine abgespeckte Version von CR, sondern im Gegenteil eigentlich um den Nachfolger der "klassischen" CR Entwicklungslinie (...XI, 2008, 2011, 2013), wobei die beiden Linien sich minimal funktional unterscheiden. Weiterentwicklungen gibt es aber nur noch in der CRfE Linie.

Zur Anbindung des SAP ERP:
Es gibt 2 Möglichkeiten:
  • Erstellung einer Verbindung (jco) sowie eines Universums über das IDT, dann Verwendung von CRfE, um auf Basis des Universums einen Bericht zu erstellen. Diese Art von Universen (unx, nicht unv) werden im CR 2013 nicht unterstützt.
  • Verwenden von CR 2013 und direkte Anbindung an SAP ERP über den opensql-Treiber (damit sind die von crystalreporting aufgeführten Treiber "SAP Info Sets", "SAP Opertional Data Store" und "SAP-Tabelle, -Cluster, oder -Funktion" gemeint.)

Die zweite Option ist dabei aktuell die einfachere und stabilere Option.....

Viele Grüße
Michael Hornhues
Michael Hornhues

Windhoff Software Services GmbH
Am Campus 17
48712 Gescher


Tel.: +49 (0) 25 42 / 95 59 55
Fax: +49 (0) 25 42 / 95 59 20

Richard_0815

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Unterschied zw. BO 4.1 und und Crystal Reports Server
« Antwort #5 am: 29. September 2014, 21:27 »
Hallo zusammen,
hallo Hr. Hornhues,

vielen Dank vorab für die Unterstützung!

Ich habe nun im Zuge meiner Recherche noch folgende Informationen sammeln können:

In der u. g. Demo-Version CR 2013 Server Solution ist das IDT 4.1 SP01 enthalten, und nicht wie vormals genannt 4.0, d. h., dass der von mir genannte OSS-Hinweis 1733297 obsolet ist, da er sich m. E. auf das IDT 4.0 (BI 4.0) bezieht. Somit beschleicht mich mittlerweile das Gefühl, dass auch die Standard-Version CR 2013 Server Solution keine Möglichkeit vorsieht, das ERP-Backend über eine relationale Verbindung anzubinden.

Hr. Hornhues und natärlich an alle Leser: Könnten Sie diesbzgl. Auskunft geben, ob die Anbindung an das Backend über Infosets oder z. B. Funktionsbausteine möglich ist, und wenn ja, wie die Mindestanforderungen an CR 2013 Server Solution sind.

Zur zweiten Option, wenn die erste nicht möglich wäre: Hier würden wir dann so vorgehen, dass wir das Design auf CR 2013 Client-Version vornehmen würden und die erstellten Berichte dem Server und den Usern zur Verfügung stellen würden? Wäre das eine gangbare Variante?

Das Problem, das wir mit der BI-Lösung haben ist, dass sie für uns zu überdimensioniert ist. Unser Ziel ist die Verbesserung der Usability der Berichterstattung, weg von Recherchen und Report-Painter-Berichten hin zu "moderneren Berichten" mit einer Grafik etc. 

Vielen Dank
Richard



Hornhues

  • Administrator
  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 432
Re: Unterschied zw. BO 4.1 und und Crystal Reports Server
« Antwort #6 am: 2. Oktober 2014, 13:51 »
Hallo,

unabhängig davon, welche Option angewendet wird, ist die Arbeitsweise immer so, dass ein Bericht in einem CR Designer (entweder CR2013 oder CRfE4.1) erstellt wird und dann auf den Server hochgeladen, d.h. publiziert wird.
Der Server kann den Bericht dann übert einen Web-Viewer bereitstellen, oder über eine Zeitsteuerung automatisiert verarbeiten und versenden.

Zur Anbindung des SAP ERP an einen CR Designer (und damit auch an den Server, der unterstützt natürlich dieselben Datenverbindungen wie der Designer) gibt es die beiden von mir vorab genannten Optionen:
  • Erstellen und Hochladen eines unx-Universums per IDT auf den Server, danach per CRfE einen Bericht erstellen und auf den Server hochladen.
  • Erstellen eines Berichtes per CR2013 (mitgelieferte opensql-Treiber für Tabellen, Infosets, Funktionen etc..) und hochladen des Berichts auf den Server

Bei weiteren Fragen oder Interesse an der Software können sie auch einfach Kontakt zu uns aufnehmen.

Viele Grüße
Michael Hornhues
Michael Hornhues

Windhoff Software Services GmbH
Am Campus 17
48712 Gescher


Tel.: +49 (0) 25 42 / 95 59 55
Fax: +49 (0) 25 42 / 95 59 20