Autor Thema: DI auf Linux?  (Gelesen 2132 mal)

TC

  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 655
DI auf Linux?
« am: 26. September 2007, 11:05 »
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit DI (und CE) auf Linux?
Wir würden gerne DI und CE auf eine Linux-Partition auf einer IBM i5 packen...
Welche DB ist geeignet als Repository? MySQL, DB2, Oracle?

Danke im voraus,
TC
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof was to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams

Hornhues

  • Administrator
  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 432
Re:DI auf Linux?
« Antwort #1 am: 1. Oktober 2007, 09:24 »
Hallo TC,

auf Linux bleiben Dir als mögliche Repository-DBs beim DI 11.7:

- MySQL
- Oracle
- DB2
- Sybase

Welche DB für euch am geeignesten ist, hängt von eurer Umgebung ab. Es macht natürlich Sinn, als Repository die DB zu nutzen, die ihr bereits im Einsatz habt. (Lizenzen, Know-How....)

Mit CE (10) auf Linux habe ich persönlich keine Erfahrung, BOE (XI) bereitet aber keine besonderen Probleme.

BO bietet auch recht umfangreiche Dokumentationen zu diesen Themen an. Such einfach mal nach Produktdokumentationen im Supportbereich.

Gruß
Michael
« Letzte Änderung: 1. Oktober 2007, 09:26 von Hornhues »
Michael Hornhues

Windhoff Software Services GmbH
Am Campus 17
48712 Gescher


Tel.: +49 (0) 25 42 / 95 59 55
Fax: +49 (0) 25 42 / 95 59 20